Kyusho Tactical Control Program

Das Kyusho Tactical Control Program (KTCP) wurde für die kontrollierte Deeskalation unter Berücksichtigung der rechtlichen, medizinischen und taktischen Aspekte von Kyusho International® entwickelt. Durch weltweite Feldstudien und der Zusammenarbeit mit Polizei, Justiz und Militär entstand so das KTCP in der jetzigen Form.

Die Besonderheit an diesem Programm ist der gezielte Einsatz von Nerven zur Zielerreichung unter besonderer Bedachtnahme auf die Verhältnismäßigkeit, die möglichste Schonung des Gegenübers trotz maximaler Effizienz und Sicherheit. Das Hauptaugenmerk des Programms liegt dabei auf 12 primären Zielen am Körper. Bei der Auswahl der Ziele wurde besonders auf folgende Aspekte größten wert gelegt:

  1. schneller Erlernbarkeit der Techniken bzw. der Ziele
  2. einfache Lokalisation der Ziele
  3. problemlose Integration in bestehende Einsatztechniken
  4. Variationsmöglichkeiten der Wirkungen für einen bedarfsgerechten Einsatz
  5. Ziele wurden durch internationale Feldstudien getestet und bestätigt

Der Vorteil dieses Programms liegt ganz klar in der gezielten Nutzung der körperlichen Schwachstellen des menschlichen Körpers. Währens konventionelle Programme lediglich Mechanik und Körperkraft zur Zielerreichung nutzen, ist es mit dem KTCP möglich, das gegenüber unter Einsatz von Nerven- Sehnenstrukturen sowie der natürlichen Körperreflexe unter Kontrolle zu bringen. 

Das KTCP stellt aber zu keinem Zeitpunkt den Anspruch, ein bestehendes Technikprogramm zu ersetzen sondern bietet vielmehr die Möglichkeit als "Add On" zu bestehenden Einsatztechniken zu fungieren und diese im besten Fall zu optimieren.

 

Für wen ist das KTCP konzipiert?

Das KTCP ist grundsätzlich für jede Berufsgruppe von Interesse, die im Zuge Ihrer Arbeit ein gewisses Maß an Kontrolle über Personen erlangen muss, sei es als Exekutivbeamter auf der Straße, Pflegekraft in besonderen Krankeneinrichtungen, Sanitätspersonal, Sicherheitsdienste oder das Militär. International kommt das KTCP derzeit unter Anderen bei folgenden Anwendern zum Einsatz:

  • Polizei
  • Strafvollzug
  • Militär
  • Private Sicherheitsdienste
  • Medizinisches Personal
  • Sanitäter

In Österreich wurde das KTCP bereits in mehreren Organisationen unterrichtet und vorgestellt. Unter Anderem bei folgenden, nationalen Zielgruppen:

  • Landeskliniken Salzburg
  • Forenische Psychiatrie der Christian Doppler Klinik
  • Polizeibeamte
  • Polizeiliche Sondereinheiten
  • Justizwache
  • Fachverband der Sicherheitsdienstleister in Wien
  • Landesgericht Linz

 

Kyusho International Österreich ist exklusiv für die Ausbildung von KTCP Instruktoren in Europa zuständig und zertifiziert. Solltest du Interesse an einer solchen Ausbildung haben, so kontaktiere uns gerne unter info@kyusho-international.at. Alle Ausbildungs- und Seminartermine sind stets auf unserer Terminplattform einsehbar.